Pflanzechreis

                    Ausbildung für naturnahes Erleben, Begegnen und Umsetzen

Für wen eignet sich die Ausbildung?

 

Mit dieser Ausbildung möchten wir allen pflanzen interessierten Menschen die Möglichkeit geben, den Kontakt und die Verbundenheit zu den "lebendigen Welten der Pflanzen" wieder zu entdecken und von ihnen zu lernen. Es soll eine Pflanzen- und Sinnesbildung sein, wo sich altes und neues Wissen aus unseren Breitengraden verbinden und weitergereicht werden können.

Die Ausbildung kann grundsätzlich für jede Frau- jeden Mann geeignet sein. So kann sie z.B. für den einfachen Alltag in der Familie, für Freunde und Bekannte angewendet werden.

Auch für Heilpraktiker/innen, welche den direkten Kontakt zu den Pflanzen und dessen Wesen in ihrer Ausbildung vermisst haben und so dieses Wissen zu ihrem fundierten intellektuellem Fachwissen ergänzen möchten, ist sie geeignet.

 

Die Ausbildung ist nicht Krankenkassen anerkannt.

 

Was beinhaltet der "Pflanzechreis"?

 

Im ersten Pflanzechreis Jahr geht es um folgende Themen:

 

 - Pflanzenkunde/kunst Heilwirkung,  

   Begegnung, Anwendung und

   Umsetzung

- Körperkunde

- Sinnesschulung

- Elementenlehre

- Ritualarbeit

- Klangarbeit

- Praktisches Arbeiten

- Herstellung von Pflanzenprodukten

- Wildkräuterküche

 

 Im zweiten Pflanzechreis Jahr geht es

 um folgende Themen:

 - Pflanzenkunde/kunst Heilwirkung,  

   Begegnung, Anwendung und

   Umsetzung

-  vertiefte Pflanzen Signaturenlehre

- Pflanzenastrologie

- Osmologie (Duftheilkunde)

- Ritualarbeit

- Pflanzenverarbeitungen wie,

   Veraschung,  Urtinkturen,

   Gemmotherapie...

- Klangarbeit

- ...